Ändere deine Cookie-Einstellungen hier

(HealthCity, Version November 2018)

Dies ist die Datenschutzerklärung der HealthCity Germany GmbH, Hohenstaufenring 30-32, 50674 Köln, eingetragen im Handelsregisterbuch des Amtsgerichts Köln unter der Nummer 59388, sowie der damit verbundenen Unternehmen.

Warum diese Datenschutzerklärung? 

Wenn Sie einen Mitgliedsvertrag mit HealthCity geschlossen haben oder schließen wollen, unsere Website aus Interesse besuchen oder auf unsere Beiträge in den sozialen Medien antworten, benötigen wir von Ihnen gewisse personenbezogene Daten. Wir wollen Transparenz über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten durch HealthCity bieten, deshalb haben wir diese Datenschutzerklärung verfasst.

Selbstverständlich geht HealthCity äußerst sorgfältig mit Ihren personenbezogenen Daten um und hält sich an die Gesetze und Vorschriften in Bezug auf den Schutz personenbezogener Daten wie die Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO).

Nachfolgend haben wir für Sie zusammengefasst, welche Daten wir von Ihnen verarbeiten, warum wir dies tun und wie wir mit Ihren personenbezogenen Daten umgehen. Zudem wird erklärt, auf welche Weise Sie Einfluss auf die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten durch HealthCity nehmen können.

Da wir ein dynamisches Unternehmen in einer sich schnell entwickelnden Umgebung sind, ist es wichtig, dass wir unsere Datenschutzerklärung gelegentlich aktualisieren. Wir behalten uns daher auch das Recht vor, diese Datenschutzerklärung zu jedem beliebigen Zeitpunkt zu ändern. Der aktuellste Stand der Dinge ist immer auf unserer Website zu finden. Wir empfehlen Ihnen daher, diese Seite mit gewisser Regelmäßigkeit zu besuchen.

Welche personenbezogenen Daten verarbeiten wir?

HealthCity verarbeitet personenbezogene Daten. Laut DSGVO sind personenbezogene Daten „alle Informationen, die sich auf eine identifizierte oder identifizierbare natürliche Person beziehen“. Dies sind also alle Informationen, die direkt oder indirekt auf Ihre Person zurückzuführen sind.

Daten unserer Mitglieder
Bei Abschluss eines Vertrages mit HealthCity verarbeiten wir auf jeden Fall Ihren Namen, Ihre Adresse, Ihren Wohnort, Ihre Telefonnummer und Ihre E-Mail-Adresse, Geschlecht, Geburtsdatum, Kontonummer, Name des Kontoinhabers, Standort der gewählten HealthCity-Filiale und Art der Mitgliedschaft.

Auch wenn Sie bereits einen Vertrag mit HealthCity haben, werden wir diese personenbezogenen Daten von Ihnen verarbeiten. Bei Inanspruchnahme der Dienstleistungen von HealthCity werden, je nachdem, welche Dienstleistungen abgenommen werden, auch die folgenden personenbezogenen Daten verarbeitet: Mitgliedsnummer, Kartennummer, Sprachwahl (Land des Clubs), Kanal, über den Sie Mitglied geworden sind, Besuchserfassung im Club, letzter Besuch im Club, Art des Vertrages, erworbene Extras, Sportprofil, wenn der Fragebogen ausgefüllt wurde, Daten, die Sie eventuell unserem Kundendienst übermittelt haben, Ihr Finanzstatus bei HealthCity (abgenommene Dienstleistungen und Produkte und ob diese bezahlt wurden), eventuelle Ergebnisse, wenn an der Mitgliederzufriedenheitsstudie teilgenommen wurde, eventuelle Daten, die Sie in die HealthCity-App eingetragen haben, wie Größe, (wechselnde) Daten über das Gewicht, Daten über angemeldete Work-outs und Daten über die gewählte Ernährung.

Daten unserer Websitebesucher
Von Besuchern unserer Website werden ebenfalls personenbezogene Daten verarbeitet. Dabei handelt es sich um personenbezogene Daten, die Sie selbst in Kontaktformulare auf der Website eintragen, wie Ihren Namen, Ihre E-Mail-Adresse, Ihre Telefonnummer und die Wahl der Filiale.

Soziale Medien
Die Daten, die Sie selbst in den sozialen Medien eingeben oder die wir aufgrund Ihrer Beiträge in den sozialen Medien sammeln, werden von HealthCity verarbeitet. Dabei kann es sich um personenbezogene Daten handeln, die Sie unter anderem auf der Kontaktseite der jeweiligen Plattform selbst eintragen, wie Name, Adresse, Wohnort und Telefonnummer.

Videoüberwachung
HealthCity setzt in den Clubs Videoüberwachung ein. Wo Videoüberwachung eingesetzt wird, wird dies zum Beispiel durch Aufkleber, Schilder etc. bekannt gegeben. Es kommen keine versteckten Kameras zum Einsatz.

Zu welchem Zweck verarbeiten wir Ihre Daten?

Dienstleistungen
HealthCity verarbeitet Ihre Daten, um unsere Fitness-Dienstleistungen für Sie erbringen zu können: für die Ausstellung einer Mitgliedskarte, mit der Sie Zugang zu den Clubs von HealthCity erhalten, für die Bearbeitung und Beantwortung von Fragen und Beschwerden und für die Erstellung und den Versand von Rechnungen sowie die Verarbeitung der entsprechenden Zahlungen. Zudem verarbeiten wir die von Ihnen selbst im Rahmen bestimmter Dienstleistungen bekannt gegebenen Daten für diese spezifischen Dienstleistungen. Zu denken ist etwa an die Daten, die Sie in die HealthCity-App eintragen, wodurch wir Ihnen beim Erreichen Ihres sportlichen Ziels helfen können.

Information
HealthCity verarbeitet Ihre Daten zudem, um Sie informieren zu können. Dies erfolgt hauptsächlich per E-Mail (oder in manchen Fällen per Post oder telefonisch). Sie erhalten Informationen über Ihren Vertrag, die Sie nicht abbestellen können. Zudem erhalten Sie Informationen über ähnliche Produkte und Dienstleistungen von HealthCity, zum Beispiel eine Bestätigung des Trainingsplans und Informationen über neue Gruppeneinheiten. Diese Zusendungen können Sie jederzeit abbestellen.

Marketing- und Verkaufsaktivitäten
Wir fragen Sie bei Ihrer Anmeldung, ob Sie auch Informationen über andere Produkte und Dienstleistungen von HealthCity sowie Produkte und Dienstleistungen Dritter erhalten wollen und ob wir Ihre Daten verwenden dürfen, um Ihnen mittels Profiling speziell auf Sie abgestimmte Informationen zuzusenden. Wenn Sie angeben, keinen Wert auf solche Informationen zu legen, erhalten Sie diese Informationen nicht. Zur Verdeutlichung: Wir verkaufen die personenbezogenen Daten unserer Mitglieder nicht an Dritte, damit diese sie zum Zwecke der Direktwerbung verwenden können.

Analysen & (Markt-)Studien
Wir können Ihre personenbezogenen Daten auch für die Durchführung von Studien und Analysen, die das Ziel verfolgen, die Dienstleistungen von HealthCity und den damit verbundenen Unternehmen zu verbessern, verwenden. Zudem können wir Sie fragen, ob Sie an unverbindlichen Kunden- oder Marktstudien teilnehmen wollen, um unsere Dienstleistungen verbessern zu können. Sie entscheiden selbst, ob Sie daran teilnehmen wollen.

Berichte
HealthCity verarbeitet Daten von Mitgliedern zur Durchführung statistischer Analysen und Erstellung von Managementberichten. Anhand dieser Analysen und Berichte werden Entscheidungen getroffen, Produkte und Dienstleistungen evaluiert und Untersuchungen angestellt, ob Kampagnen wirksam sind. Daten von Mitgliedern werden hierfür auf aggregiertem Niveau verwendet. Aggregiert bedeutet, dass die Daten keine Informationen über einzelne Mitglieder enthalten, sondern nur Informationen über bestimmte Gruppen, zum Beispiel basierend auf der Nutzung, dem Alter oder neuen Mitgliedern.

Kontakt mit Mitgliedern
Wenn Sie telefonisch, per E-Mail, über die sozialen Medien, per Chat oder auf andere Weise Kontakt mit uns oder wir mit Ihnen aufnehmen, werden Ihre Daten erfasst. So können die Mitarbeiter von HealthCity später sehen, dass bereits einmal Kontakt mit Ihnen bestand und worum es dabei ging. Dadurch können wir Ihnen schneller und besser helfen. Man denke zum Beispiel an Fragen über Dienstleistungen, Beschwerden, Rechnungen und Zahlungen, eine Teilnahme an einer Kunden- oder Marktstudie und Verkaufsgespräche.

Videoüberwachung
HealthCity setzt in den Clubs Videoüberwachung zum Schutz und zur Überwachung der Besucher und der Clubs ein. Videoaufzeichnungen werden nicht länger als 4 Wochen gespeichert, es sei denn, es ist für die Bearbeitung eines festgestellten Zwischenfalls länger nötig. In jedem Club können Sie die Vorschriften für die Videoüberwachung einsehen.

Rechtliche Verpflichtungen
HealthCity kann aufgrund von Gesetzen oder Vorschriften verpflichtet sein, Ihre personenbezogenen Daten zu verarbeiten oder Dritten zu übermitteln, zum Beispiel wenn eine zuständige Behörde wie die Polizei darum im Rahmen einer strafrechtlichen Verfolgung ersucht.

Verwendet HealthCity Cookies?

HealthCity verwendet beim Anbieten seiner Dienstleistungen Cookies. Was Cookies sind und welche Art von Cookies HealthCity verwendet, erfahren Sie hier.

Wie gehen wir mit dem Schutz Ihrer Daten um?

HealthCity sorgt für geeignete technische und organisatorische Sicherheitsmaßnahmen, um personenbezogene Daten unter anderem vor Verlust, Vernichtung oder Beschädigung, unbefugter Offenlegung oder jeder anderen Form der unrechtmäßigen Verarbeitung zu schützen. Dies machen wir unter anderem durch das Ergreifen technischer und organisatorischer Maßnahmen in Bezug auf die Zutrittssicherung, den Schutz jedes Desktops mit Benutzername und Passwort und Autorisierungsmanagement, sodass Ihre Daten nicht für alle Mitarbeiter von HealthCity zugänglich sind. Aber auch die Aktualisierung von Software und das regelmäßige Testen unserer Sicherheitsmaßnahmen gehören hier dazu.

Wie lange speichern wir Ihre personenbezogenen Daten?

Wir speichern Ihre Daten, solange dies für den Zweck der Verarbeitung Ihrer Daten nötig ist, und nicht länger, als es gesetzlich erlaubt ist. Die letztendliche Speicherfrist ist je nach Art der personenbezogenen Daten unterschiedlich. Wenn Sie eine Mitgliedschaft bei HealthCity haben, speichern wir Ihre Daten auf jeden Fall für die Dauer Ihrer Mitgliedschaft. Nach Ende der Speicherfrist werden Ihre personenbezogenen Daten anonymisiert oder gelöscht.

Nimmt HealthCity für die Datenverarbeitung Dienste Dritter in Anspruch?

HealthCity nimmt die Dienste Dritter in Anspruch. Dies passiert jedoch erst nach einer Überprüfung auf dem Gebiet von Sicherheit und Datenschutz und nach Unterzeichnung eines Vertrages über die Nutzung und den Schutz personenbezogener Daten durch das Unternehmen. Tätigkeiten, an denen Dritte beteiligt sind: Anfragen über die Website, (Online-)Marketing, Marktforschung, Inkasso, Werbung und Analyse der Wirksamkeit von Werbung, Webanalysen und Anwendungen, die genutzt werden, wie Mitgliederverwaltung, Kundendienst und Marketing, mobile Apps und Bankverkehr.

Übermittelt HealthCity Daten an Dritte?

HealthCity übermittelt oder verkauft im Prinzip keine Daten an Dritte. HealthCity kann jedoch aufgrund von Gesetzen oder Vorschriften verpflichtet sein, Ihre personenbezogenen Daten zu verarbeiten oder Dritten zu übermitteln, zum Beispiel wenn eine zuständige Behörde wie die Polizei darum im Rahmen einer strafrechtlichen Verfolgung ersucht.

Außerdem behält sich HealthCity das Recht vor, seine Rechte und Pflichten, welche sich aus einem Mitgliedschaftsvertrag ergeben, im Falle eines Übergangs des Unternehmens (oder einem Teil davon), an eine andere juristische Person zu übertragen und seine Rechte und Pflichten aus diesem Vertragsschluss an einen Dritten zu übertragen, sofern dies im Rahmen eines Übergangs des durch HealthCity betriebenen Unternehmens (oder einem Teil davon) geschieht.

Wie können Sie Einfluss auf die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten nehmen?

In der DSGVO sind einige Rechte der betroffenen Personen festgelegt. Jeder hat das Recht, Auskunft über seine personenbezogenen Daten zu erhalten, diese zu berichtigen oder zu ergänzen, sie löschen zu lassen, eine Einschränkung der Verarbeitung zu verlangen, die Daten übertragen zu lassen und Widerspruch gegen die Verarbeitung einzulegen. Nachstehend folgt eine kurze Erklärung der einzelnen Rechte.

Auskunftsrecht
Sie haben das Recht auf Auskunft über Ihre personenbezogenen Daten und Sie können eine Kopie davon erhalten.

Recht auf Berichtigung
Sie haben das Recht, Ihre personenbezogenen Daten berichtigen zu lassen, wenn diese falsch sind, und sie ergänzen zu lassen, wenn sie unvollständig sind.

Recht auf Löschung
In den folgenden Fällen können Sie verlangen, dass Ihre personenbezogenen Daten gelöscht werden: wenn die Daten nicht mehr für die Zwecke, für die sie erhoben oder verarbeitet wurden, notwendig sind, wenn Sie Ihre Einwilligung widerrufen, wenn Sie erfolgreich Widerspruch gegen die Verarbeitung eingelegt haben, wenn die personenbezogenen Daten unrechtmäßig verarbeitet wurden oder wenn Sie eine rechtliche Verpflichtung erfüllen wollen.

Recht auf Einschränkung der Verarbeitung
In gewissen Fällen haben Sie das Recht, eine Einschränkung der Verarbeitung zu verlangen: wenn die Richtigkeit personenbezogener Daten bestritten wird für die Dauer der Überprüfung, wenn sich die Verarbeitung als unrechtmäßig herausgestellt hat, Sie aber dennoch keine Löschung der Daten verlangen, wenn HealthCity die Daten nicht länger benötigt, Sie die Daten aber noch zur Geltendmachung von Rechtsansprüchen benötigen, und wenn Sie Widerspruch gegen die Verarbeitung eingelegt haben und noch auf Antwort auf den Widerspruch warten.

Sie ersuchen also eigentlich darum, die personenbezogenen Daten zu kennzeichnen (vorübergehend zu sperren), um die Verarbeitung in Zukunft einzuschränken.

Recht auf Datenübertragbarkeit
Sie haben das Recht, Ihre Daten übertragen zu lassen. Damit können Sie eine Kopie Ihrer personenbezogenen Daten anfordern, die zum Beispiel bei einem anderen Dienstleister verwendbar ist. Die Daten werden in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format übermittelt. Dies kann zum Beispiel eine Excel-Datei oder eine CSV-Datei sein oder sie können heruntergeladen werden. Dieses Recht gilt nur, wenn die Verarbeitung der Daten auf einer Einwilligung oder einem Vertrag beruht und wenn die Verarbeitung mithilfe automatisierter Verfahren erfolgt.

Widerspruchsrecht
Sie haben jederzeit das Recht, aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, Widerspruch einzulegen gegen: die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zur Wahrnehmung einer Aufgabe, die im öffentlichen Interesse liegt oder in Ausübung öffentlicher Gewalt erfolgt, sollte HealthCity diese übertragen worden sein, und die Verarbeitung zur Wahrung der berechtigten Interessen von HealthCity oder Dritten, wenn Ihre Interessen überwiegen.

Wenn Ihre personenbezogenen Daten verarbeitet werden, um Direktwerbung zu betreiben, können Sie ebenfalls jederzeit Widerspruch gegen diese Verarbeitung einlegen; dies gilt auch für das Profiling, soweit es mit solcher Direktwerbung in Verbindung steht.

Zudem haben Sie das Recht, Beschwerde bei der Aufsichtsbehörde, in Deutschland sind dies die landesabhängigen Aufsichtsbehörden für  Datenschutz, einzulegen.

Möchten Sie eines Ihrer Rechte ausüben, dann machen Sie dies wie folgt: Sie können Ihren Antrag per E-Mail an privacy@healthcity.nl senden oder per

Post an:

HealthCity Germany GmbH
z. Hd. Datenschutzbeauftragter
Hohenstaufenring 30-32
50674 Köln
Deutschland

Bitte geben Sie in Ihrem Antrag immer an, um welchen Antrag es sich handelt: „Antrag auf Auskunft“, „Antrag auf Berichtigung“ etc. Geben Sie zudem Name, Adresse und Telefonnummer an.

Zur Überprüfung sendet HealthCity aufgrund eines erhaltenen Antrags eine E-Mail an die bei HealthCity angegebene E-Mail-Adresse des Mitglieds, um den Antrag per E-Mail zu bestätigen.

Innerhalb von spätestens 4 Wochen nach Erhalt des Antrags erhalten Sie eine Antwort.

Bei Fragen zu dieser Datenschutzerklärung und zur Vorgehensweis von HealthCity können Sie Kontakt mit privacy@healthcity.nl aufnehmen. 

 

[Untranslated label: cookiebot.cookieOverview]